Homepage von Heinrich Stenzaly

Willkommen auf der

 

Sie möchten mehr über die Feier der hl. Messe wissen, um sie recht mitfeiern zu können?

Dann lesen Sie mehr

Textfeld: Wir beten für die Menschen in der so schwer geprüften Ukraine um Frieden und ein Leben in Sicherheit und Unabhängigkeit.
Wie schließen alle Völker, die unter Krieg und Gewalt zu leiden haben, mit ein in unser Gebet.

"Einfach katholisch"

Basiskurs zum Kennenlernen des Glaubens

Sie suchen für Ihre Lebensfragen Antworten im christlichen Glauben? Sie haben erste Kontakte zur katholischen Kirche geknüpft und möchten sie näher kennenlernen? Sie wollen sich möglicherweise taufen lassen? Oder Sie gehören einer anderen christlichen Kirche oder Gemeinschaft an und möchten in die katholische Kirche eintreten?

Lesen Sie mehr

Textfeld: Impressum
Verantwortlich für den Inhalt dieser Website ist:
Heinrich Stenzaly
copyright © Heinr. Stenzaly
 Wichtiger Hinweis zu allen Links auf dieser Homepage.
Das Landgericht Hamburg hat am 12. Mai 1998 entschieden, daß der Veranlasser eines Links die Inhalte der Links ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Der Verfasser dieser Homepage hat verschiedene Links zu anderen Seiten im Internet geschaltet. Für all diese Links gilt: Der Verantwortliche für diese Homepage betont ausdrücklich , daß er keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der Links hat. Deshalb erklärt er sich hiermit ausdrücklich als nicht verantwortlich für die Inhalte aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und macht sich ihre Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage ausgebrachten Links.
Dessen ungeachtet bemüht sich der Eigentümer dieser Homepage natürlich, alle Links regelmäßig auf Richtigkeit und Rechtlichkeit zu überprüfen. Sollten Sie auf "Ungereimtheiten" stoßen, die bei Ihnen Bedenken auslösen, wird um kurze Mitteilung mittels einer e-Mail an den Verantwortlichen für die Gestaltung dieser Homepage gebeten. Die Wiedergabe mit Quellenangabe ist vorbehaltlich anderslautender Bestimmungen gestattet. Ist für die Wiedergabe bestimmter Text- und Multimedia-Daten (Ton, Bilder, Programme usw.) eine vorherige Genehmigung einzuholen, so hebt diese die obenstehende allgemeine Genehmigung auf; es wird auf etwaige Nutzungseinschränkungen ausdrücklich hingewiesen.
Textfeld: Die Beiträge Beiträge sind aus „katholisch.de„ entnommen

 

Die Beiträge Beiträge sind aus

„erzbistum-hamburg.de“

entnommen

Ab sofort steht ein neuer Internetservice für Interessierte zur Verfügung: Das Erzbistum Hamburg mit seinen Einrichtungen und Strukturen, geografisch verortet und interaktiv erlebbar Hier aufrufen

Erfahrungen zum Thema Synodalität einbringen

In Vorbereitung auf die weltweite Bischofssynode hat Erzbischof Heße die Kirchenmitglieder in einem Brief aufgerufen, ihre Erfahrungen zum Thema Synodalität im Erzbistum Hamburg mit einzubringen. Bis zum 14. März können Erfahrungen eingesendet werden, die dann in einem zehnseitigen Dokument für unser Bistum zusammengefasst werden.

Brief des Erzbischofs nachlesen.

Wir helfen Ihnen, wenn Ihre Energie-Rechnung zu hoch wird

Die katholische Kirche im Erzbistum Hamburg hat beschlossen, die zusätzlichen Kirchensteuereinnahmen aus der Energiepauschale vom September über die Caritas im Norden an Bedürftige auszuzahlen.

Lesen Sie mehr dazu

"Miteinander hier, füreinander da"

„Miteinander hier, füreinander da" lautete das Motto der diesjährigen St. Ansgar-Woche. Die traditionelle Veranstaltung der Hamburger Katholiken bietet vom 28. Januar bis zum 5. Februar ein abwechslungs-reiches Programm.

Zwei Jahre lang konnte die Ansgarwoche wegen Corona nicht im üblichen Rahmen stattfinden. In diesem Jahr feiern die Hamburger Katholiken die Tage um das St. Ansgarfest am 2. Februar wieder mit einem großen Programm.

Informieren Sie sich

Juba ‐ Nach drei Tagen im Kongo geht die päpstliche Friedensmission im Südsudan weiter – nun mit ökumenischer Verstärkung. Nach dem Bürgerkrieg gibt es dort nach wie vor keine Stabilität. "Schluss mit dem Blutvergießen, Schluss mit den Konflikten", forderte Franziskus.

Papst Franziskus hat am Freitag eine ökumenische Friedensmission im Südsudan begonnen. In seiner ersten Rede am Freitag in der Hauptstadt Juba appellierte er eindringlich an die politisch Verantwortlichen, alles zu tun, damit dieses jüngste Land Afrikas "nicht zu einem Friedhof verkommt". Zwei Jahre nach seiner Unabhängigkeit 2011 war der Südsudan in einen fünfjährigen Bürgerkrieg gestürzt. Bis heute ist keine Stabilität eingekehrt.

Hier lesen Sie weiter

Washington ‐ Präsident Joe Biden stelle die Position der Bischöfe in der Abtreibungsfrage falsch dar und ignoriere die "klare und konsequente" Lehre der katholischen Kirche, kritisiert der Vorsitzende der US-Bischofskonferenz.

Lesen Sie mehr dazu